Montag, 15. März 2010

Erlösung

Eine gute Woche ist es nun her das mich Elvira erlöst hat! Seither ist unsere FLR ein wenig in den teporären Ruhezustand über gegangen. Nicht das mein Orgasmus nicht extrem heftig und erlösend gewesen wäre...
Aber genau das ist eingetreten vor dem ich mich so sehr geführchtet habe. Irgendwie hat mir dieses Erlebnis mehr genommen als gegeben! Die Spannung/Anspannung die vorher in mir herrschte war weg. Und somit fehlte mir die ganze letzte Woche wohl auch die Motivation Dinge zuende zu bringen. Zu all den Tätigkeiten die mir sonst viel Spaß bereitet hatten musste ich mich bewusst antreiben und habe sie dann letztendlich doch eher halbherzig erledigt.
Auf meine Königin scheint diese Empfindung ebenfalls übergesprungen zu sein. Wir haben uns die Woche über mit Banalitäten abgelenkt und einfach gefaulenzt. Diese Tage gab es auch keine knisternde Erotik zwischen uns. Jeder ist irgendwo seinen Tätigkeiten nach gegangen eher nebeneinander als miteinander.

So kam es auch zustande das ich nun eine ganze Woche meinen Birdlock nicht mehr getragen habe und zugegebener Maßen von meiner Freiheit auch regen gebrauch gemacht habe. Das Ganze kam dann gestern Abend beim zubett gehen zur Sprache wobei Elvira recht empfindlich auf meine ehrliche Beichte reagierte.

Aus meiner Warte hatten wir eine FLR freie/arme Zeit erlebt in der ich mal einfach so meine Freiheit genossen habe. Aus Ihrer Warte habe ich damit gegen unsere Abmachungen verstoßen! Sie hat mir angeroht das ich heute Abend die Quittung dafür erhalten werde... was mich wieder einmal gespannt macht!

Ja jetzt fühle ich wieder eine gewisse Energie in mir. Auch das ich jetzt den Anstoß gefunden habe hier wieder zu schreiben zeigt mir das sich alles langsam wieder in die "richtigen" Bahnen fügt. Seit heute Morgen bin ich wieder sicher verschlossen und habe Elvira die Schlüssel übergeben.

Schluß mit der Bequemlichkeit und ran an den Speck...

Ein Anliegen habe ich allerdings noch. Seit einiger Zeit habe ich darüber nachgedacht ein deutsch-sprachiges Forum zum Thema ins Leben zu rufen. Mir ist nämlich keine Forum ähnlich Plattform (deutsch) bekannt um ungehindert Erfahrungen aus zu tauschen. Sollte ich da falsch liegen, und es gibt schon eine solche Community, würde ich mich freuen wenn ihr mir kurz die URL schreibt! Ansonsten Gibts dazu ne neue Umfrage.

Kommentare:

  1. Schön, wieder von Dir zu lesen... Deine Schilderungen decken sich mit meinen Erfahrungen... Sobald man(n) diese Beziehungsform schleichen lässt, ist es sehr schwer wieder rein zu kommen! Ob das nun an mangelnden submissiven Gefühlen des Mannes oder mangelnder Dominanz des Partners liegt, lasse ich dahingestellt! Fakt: der Mensch ist (zu) bequem, als das FLR problemlos funktioniert! Ich wünsche Euch viel Glück auf Eurem Weg!
    Die Einrichtung einer Plattform fände ich toll!
    Gruß Chris

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich toll wieder etwas von dir zu hören. Auch ich bin nun seit 14 Tagen (u.a. Dank deines Blogs) glücklich verschlossen. Bin in dieser Zeit einmal erlöst worden und hatte daraufhin den ganzen Tag frei. Abends wurde ich trotz meines Protestes wieder verschlossen und das Leben verläuft wieder in von Ihr geregelten Bahnen. danke für Deinen Blog......

    AntwortenLöschen
  3. Siehst du jetzt das Orgasmen nur schaden. Entsamungen ohne Org. würden dich daher noch mehr auf trapp bringen, und ein Einschlafen des FLR verhindern.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich lese Dein Blog bisher sehr gern, leider ist es selten daß Männer so freigiebig mit ihrem Empfinden sind und dies auch in Worte fassen können.

    Aber für diesen Post hast Du Dir wirklich Schelte verdient. Warum bedeutet frei gelassen zu werden und sogar einen Orgasmus zu bekommen für Dich daß es Zeit ist ab dann Dein schlechtestes Verhalten an den Tag zu legen?
    Kann Deine Frau nicht erwarten daß ein erwachsener Mann in der bisherigen Zeit gelernt hat was ihre Wünsche sind. Dementsprechend nicht wie ein pubertierender Schuljunge an seinem Schwanz spielt nur weil sie gerade nicht hinsieht?
    Du behauptest doch immer wieder Du willst 'Ihr' dienen, warum machst Du Ihr dann diese unnötige Arbeit und signalisierst mit Deinem Verhalten 'Bespiel mich!' statt Dich mit ihr darüber zu unterhalten wenn Du Probleme hast. In diesem Fall zB frühzeitig darum bitten wieder verschlossen zu werden.

    Ok, ich gebe zu die Schelte hast Du Dir nicht allein verdient, deswegen fällt sie gerade vielleicht auch ein wenig heftiger aus als angemessen. Aber diese 'ich bin ein kleiner Junge, ich kann meine Probleme nicht benennen, also pass auf mich auf sonst stell ich was an' Mentalität ist mir schon bei etlichen MaleSubs untergekommen und sie bringt mich tierisch auf die Palme. >.<

    Naja, ich wünsche Euch beiden trotzdem das Beste - und Elvira starke Nerven.

    ~ Chí

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Chi,

    ich kann schon verstehen das meine Schilderung Dich auf die Palme gebracht hat! Der Beitrag erhebt von meiner Seite aber auch gar keinen Anspruch auf Mustergültigkeit sonder legt nur das erlebte... subjektiv aus meiner Sicht dar.

    Du hast Recht wenn Du schreibst das es sich bei mir da um Disziplinlosigkeit gehandelt hat. Ich hoffe das ich rüber bringen konnte das mein Orgasmus an besagtem Sonntag durch Elvira gewünscht war.

    Natürlich möchte ich Elvira dienen, natürlich wäre es meine Pflicht gewesen weiter zu machen wie zuvor auch! Ich wollte Euch einfach darlegen das es für mich nach meiner Erlösung nicht einfach war den inneren Schweinehund zu bekämpfen und wieder voll los zu legen. Ich würde sogar so weit gehen das es mir leid tut gekommen zu sein und dieses kribbelige Gefühl der inneren Anspannung verloren zu haben. Ich würde nicht so weit gehen zu behaupten nie mehr einen Orgasmus haben zu wollen... aber ich hoffe das Elvira und ich daraus gelernt haben...

    Ich werde in ner ruhigen Minute nochmal mit Elvira sprechen...

    AntwortenLöschen
  6. Nicht nur du, sondern auch Elvira war Nachlässig. Sie sollte dir keinen Tag ohne KG. gönnen und bei der täglichen Reinigung 1.min Zeit für langsamme und leichte Onanierübungen aufwenden. Anschließend wieder verschloßen werden dir deine Gefühle wieder den richtigen Weg weisen.

    AntwortenLöschen
  7. PS. Elvira sollte wissen das diese Stimmulanz die Samenprotuktion ankurbelt und somit deine Leistungsfähigkeit gesteigert wird. Auch wenn Sie selbst keinerlei Lust verspührt, sollte Sie an dem täglichen Ritual festhalten und wenn nötig dich nackt kniend in die Ecke schicken um die langsammen Übungen zu verrichten. Doch die Betonung liegt auf sehr langsamm und ist mit der Peitsche ez. zu überwachen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich frage mal in die Runde nach Erfahrungen... Hält es "ihn" tatsächlich mehr unter Strom, wenn ein solches tägliches Ritual eingeführt wird?
    Es muss ja nicht gleich kniend in der Ecke sein, aber abends vor dem zu Bett gehen unter Beobachtung noch mal "scharf stellen" und dann neben sich liegen zu haben...

    AntwortenLöschen
  9. Ich muß sagen, daß das scharf stellen wie du es nennst, das Salz in der Suppe für einen KG. Träger ist. Es hilft ihm dir noch besser dienen zu können und er kommt sich nicht vernachlässigt vor. Auch der KG. kann seine Aufgabe besser erfüllen, weil es auch tagsüber zu vermehrten Erregungen kommt die von ihm gestoppt werden. Je höher der sexuelle Label um so wirckungsvoller ist der KG. und um so zurfiedener und gehorsammer wird der Diener seine Aufgaben erledigen.

    AntwortenLöschen
  10. Der Kg. soll ja kein Liebestöter sein, sondern das Gegenteil. Er soll nur verhindern das "Mann" mit dem Sch... spielt, der gehöhrt ja seiner Herrin, die natürlich besitzergreiffend zuschlagen sollte um das Teil erbarmungslos zu reitzen. Der Ritter hat zu dienen und kann sich vieleicht in der Fehrne einen Orgasmus ausmahlen.

    AntwortenLöschen