Montag, 8. Februar 2010

Das Benutzerhandbuch für den submissiven Mann

Hallo zusammen,

ich freue mich Euch an dieser Stelle die ersten beiden Kapitel vor zu stellen. Ich habe mich dazu entschlossen, die einzelnen Kapitel unmittelbar zu veröffentlichen.

Ich werde das Buch sowieso neuen Erfahrungen jeweils anpassen!

Gerne bin ich auch bereit Gefühle, Empfindungen und Gedanken anderer submissiver Männer mit auf zu nehmen und so den Erfahrungsschatz stets zu erweitern.

Das Buch richtet sich in erster Linie an Frauen, die plötzlich mit der submissiven Seite ihres Mannes konfrontiert werden. Ich habe diese Zeilen geschrieben, um die Gefühle die dahinter stehen zu beschreiben und einen Überblick über die in einer FLR gebräuchlichen Mechaniken nachvollziehbarer zu machen.

Ihr findet das "Buch Beta Version 1.0" auf der rechten Navigationsleiste.

Ich bitte Euch, gerade erfahrene FemDom Paare, um offene und ehrliche Kritik. Schließlich soll dieses Werk irgendwann einmal dazu Taugen "Frischlingen" den Einstieg zu erleichtern und Schwellenängste zu minimieren!


Liebe Grüße Sebastian

Kommentare:

  1. Hallo Sebastian, wirklich schöner Blog!
    Ich finde Du solltest die Erziehungsprogramme noch ein wenig vertiefen. Besonders: wie findet sie heraus was ihrem Sklaven wirklich gefällt und wo seine Grenzen sind und wie kann diese noch oben verschoben werden um das nächste Geilheitslevel zu erreichen?

    AntwortenLöschen
  2. ritterlicher_diener17. Februar 2010 um 21:16

    Hallo,

    ich habe mir ne Weile Zeit gelassen und auch alles nochmal gegen gelesen!

    Ich werde demnächst dem Thema Erziehung und Grenzen etc. wahrscheinlei ein separates Kapitel widmen. Danke für den Denkanstoss!

    Gruß Sebastian

    AntwortenLöschen
  3. Alles was hier geschrieben steht ist wahr und funktioniert!
    Ich habe vor 3 Wochen meiner Frau über diese Dinge berichtet,anfangs hat Sie ein bisschen komisch geschaut, aber als Sie die ersten Erfolge bemerkte wurde Sie immer offener über dieses Thema.Unsere Beziehung bestand nur noch aus Streit.
    Mittlerweile nach nur 3 Wochen werde ich für meine Verfehlungen mit dem Rohrstock abgestraft.
    Das zu tun merkte ich hat ihr von Anfang an sehr gefallen. Seit letzter Woche hat Sie noch eine Peitsche mit dazu genommen.Diese liebt Sie sehr! Ich muß für die letzten Jahre die ich nicht gehorchte jede Woche 10 Grundhiebe hin nehmen. Weitere haben sich jede Woche dazugesellt. Teilweise brachte ich es auf 40 Stück die Woche. Seit Sie mich nun mit dem Birdlocked verschloßen hat, bin ich wie ausgewechselt. Ich will ihr nur noch dienen !!!

    Mittlerweile genießt Sie ihre Herrin Stellung sehr. Letzte Woche am Montag hat sie mich nach 14 Tagen erlöst.Ich durfte kommen. 3-Tage danach war ich unausstehlich zu ihr und den Kindern. Da hat sich was angesammelt. auf 45 habe ich es in dieser Woche gebracht. auf 2 Tage eingeteilt bekam ich es auch mit der Peitsche und dem Stock. Ich kann nur allen raten dies Form der Beziehung zu wählen, denn Sie funktioniert wirklich.

    Gruß Klaus

    AntwortenLöschen